#LEJSFP18 | Der Sommerflugplan 2018 im Überblick

Die Gesamtübersicht zum Streckennetz und Flugplan, die der Airport auf seiner Website zur Verfügung stellt, ist allumfassend und absolut informativ - doch übersichtlich? Wenn man nur einen schnellen Blick auf eine einzelne Flugplanperiode werfen möchte, wird man von den Informationen regelrecht erschlagen. Deshalb gibt es von mir nun schon seit einigen Jahren einen aufgeräumten und "alternativen" Überblick, so auch in diesem Jahr zum Sommerflugplan 2018:

Mit Antalya, Bodrum, Dalaman und Istanbul werden erstmals vier Destinationen in der Türkei erreichbar sein. Begünstigt ist diese Entwicklung durch einen starken Preisverfall und dem entspannten politischen Verhältnis mit der Türkei. Rusline wird nach fast einem Jahr auf der Verbindung nach Moskau wieder den Stecker ziehen - ohne einen "Bigplayer" betrachte ich diese Strecke ab Leipzig/Halle mittlerweile als gescheitert.

 Neu
 Nicht mehr bedient  Fluggesellschaft
 Bodrum (BJV) -  Tailwind Airlines
 Dalaman (DLM) -  Small Planet Airlines
 Dubai (DWC)  -  Condor
 Malta (MLA)  -  Small Planet Airlines
 Monastir (MIR)  -  Nouvelair
 Tivat (TIV)  -  Montenegro Airlines
 -  Enfidah (NBE)  Nouvelair
 -  Lanarca (LCA)  Small Planet Airlines
 - Moskau (DME)  Rusline

Malta und Dubai wurden zwar schon im Winterflugplan aufgenommen, sind aber im Vergleich zur vergangenen Sommersaison noch immer als neue Destinationen zu werten. Beide Strecken konnten bisher mit starken Auslastungszahlen beeindrucken. Sun Express wird in diesem Jahr den saisonalen Service nach Kroatien im Spätherbst nicht noch einmal wiederholen. Tivat kehrt mit Montenegro Airlines wieder in den Flugplan zurück, nachdem es vor einigen Jahren diese Verbindung schon als Vollcharter für Polster&Pohl gegeben hatte. Die Flüge werden in diesem Sommer nun über FTI vermarktet werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Manuel (Sonntag, 18 Februar 2018 19:31)

    Angeblich fliegt Pobeda ab Mitte April nach Moskau (3x wöchentlich). Preislich sicherlich angenehmer als Rusline.

  • #2

    Nico (Sonntag, 18 Februar 2018 19:33)

    Ja, die Flüge sind schon auf der Website buchbar . Hin- und Zurück teilweise für nur 70 Euro. Der Artikel dazu ist bereits in Arbeit und sollte morgen fertig sein.

  • #3

    Marvin (Sonntag, 18 Februar 2018 21:09)

    Gibt es schon Neuigkeiten in Bezug auf Air France? Und was wird aus dem hin und her von Azur Air?

  • #4

    Nico (Montag, 19 Februar 2018 16:21)

    Bisher gibt es nichts Neues zu Air France, ich glaube auch nicht daran, soooo schnell etwas von denen zu hören. Das hin und her von Azur ist scheinbar beendet - man kommt diesen Sommer nicht nach LEJ.

  • #5

    Marvin (Montag, 19 Februar 2018 18:47)

    Danke für die Info's. Schade eigentlich, dass es diesen Sommer nix mit Azur wird, die B763 und die B739 wären ja schon ein kleines Highlight gewesen...aber naja, was noch nicht ist, kann ja noch werden;)
    Gespannt bin ich ebenfalls auf Leipzig- Chongqing...ich ahne da wiederholt sich die PIA Geschichte...

  • #6

    Falk Wehner (Freitag, 23 Februar 2018 14:15)

    Die Ryanair Flüge nach Palma de Mallorca sind wieder aus der Flugplanübersicht verschwunden, will wohl doch keiner mit der Chaotenairline fliegen, schon gar nicht so spät abends wie geplant. Ich staune, das die London Flüge noch laufen um die Zeit wo die abheben, aber ein paar Studenten, denen es bloß um billig geht finden sich für jede Strecke, egal ob da vorn ein halb toter Pilot fliegt und meist auch noch unerfahrener Pilot fliegt, denn außer jungen Piloten ohne Berufserfahrung bekommt die Airline ja nichts, nur die kann man ohne Bezahlung fliegen lassen und im Gegenteil noch dafür bezahlen lassen, das sie überhaupt ins Cockpit dürfen um auf Flüge und damit Berufserfahrung zu kommen um dann zu Airlines mit ordentlicher Bezahlung zu wechseln.

  • #7

    Planespotterls (Mittwoch, 28 Februar 2018 19:57)

    Hallo ,ich kann nur positives berichten von der Airline Ryanair. Für mich ist das keine Chaotenairlinie. Das ist die Fluggesellschaft des Landes Irland. Und von schlechten Bedingungen oder schlechten Piloten kann ich nicht berichten. Bisher hatte ich die besten Flüge, sanfte Starts und angenehme Landungen. Auch der Preis denke ich ist angemessen denn nicht immer ist ein Flug preiswert. Aber das ist deine Meinung und die kannst du auch so vertreten. Der Markt ist groß und da muss man sich erst einmal etablieren können. Möchte nicht wissen wollen was die anderen Airlines ihren Piloten an Gehältern bezahlen und wie die Arbeitsbedingungen dort sind. (Eurowings,Easyjet,Sunexpress, pobeda,uvm)

  • #8

    Falk Wehner (Samstag, 03 März 2018 12:22)

    Entschuldigung Planespotterls, aber du solltest dich erstmal informieren, bevor du dich äusserst. Die Staatsairline Irlands war und ist Air Lingus und nicht Ryanair!! Das du gute Erfahrungen mit der Airline hast ist gut für dich, aber das ändert nichts an den schon in mehreren Ländern sowohl von Gewerkschaften als auch von Arbeitsgerichten festgestellten Verstößen gegen internationales und nationales Arbeitsrecht. Ryanair muss sich auch nicht erst neu etablieren, die Airline gibt es schon 20 Jahre und ist auch schon lange in Deutschland tätig. Jeder kann das halten wie er will, aber noch von keiner anderen Airline und ich bin weltweit schon in über 70 Ländern weltweit mit den unterschiedlichsten Airlines unterwegs gewesen, habe ich so viel Negatives über ein Unternehmen gehört und erlebt wie zu Ryanair. Das sollte jedem zu Denken geben. Das heisst nicht, das es auch bei anderen Airlines Probleme gibt, aber gerade die Praktiken von Ryanair haben zu einer Verschlechterung der Bezahlung bei vielen anderen Airlines weltweit geführt, obwohl die eigentlichen Erfinder des Low-Cost-Modell , die Airline Southwest nie am Personal gespart hat und unterdessen schon lange von dem von Ryanair kopierten Modell wieder verabschiedet hat. Aber in Europa und besonders in Deutschland denken viele Verbraucher nur noch in der Kategorie, wie geht es noch billiger und wundern sich darüber warum es überall nur noch prekäre Arbeitsverhältnisse für Berufsanfänger gibt, obwohl Sie es als Verbraucher in der Hand hätten, da gegen vorzugehen, denn wenn die Verbraucher so ein Modell ablehnen, dann gibt es auch Änderungen. Aber so lange wie Leute wie Sie nicht mal die Fakten kennen, weil Sie sich dafür scheinbar gar nicht interessieren, wird es solche nicht nachhaltigen Verkehr geben. Das ist die Realität und wie schon gesagt jedem seine eigene Entscheidung.

  • #9

    Jens Haase (Montag, 05 März 2018 11:27)

    Hallo Nico!

    Kannst du mir sagen warum AIDA Cruises und TUI Cruises die Verbindung Leipzig - Las Palmas in diesen Jahr nicht als Flugpaket anbieten, obwohl an den Abfahrtstagen der Schiffe Condor fliegt. Alle deutschsprachigen Kreuzfahrtschiffe starten in Las Palmas, somit wäre das ein weiter Rückschlag für den Airport Leipzig. Man munkelt das die Kontingentsverhandlungen gescheitert sind... ! Die letrzten Jahre war immer das Flugpaket von Leipzig angeboten wurden.
    Kannst du mir dazu was sagen?

  • #10

    Falk Wehner (Sonntag, 22 April 2018 10:41)

    Coredon Airlines Europa scheint auch eine Maschine in Leipzig zu stationieren, denn die Flüge nach Marsa Alam starten in Leipzig/Halle und kommen auch dahin wieder zurück. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen für nur 2 Flüge pro Woche eine Maschine zu stationieren. Wahrscheinlich wird die Maschine für die Flüge jeweils nach Leipzig verlegt.

  • #11

    Marvin (Dienstag, 24 April 2018 09:34)

    @Falk Wehner
    Corendon Airlines Europe fliegt vor und nach der Rotation Marsa Alam nach Hurghada. D.h. HRG-LEJ-RMF-LEJ-HRG jeweils Donnerstags und Samstgs. Auf der Website von CXI ist auch Heraklion buchbar, komischerweise im Flugplan von LEJ nicht eingetragen.

  • #12

    Falk Wehner (Dienstag, 24 April 2018 14:42)

    @Marvin
    Danke für die Info, hatte ich so nicht gesehen. Der Flug am Dienstag von Heraklion und nach Heraklion ist bei verschiedenen Veranstaltern buchbar u.a. Alltours usw. Warum der nicht auf der Flughafen Seite steht ist mir auch unverständlich. Wahrscheinlich hat jemand übersehen, das der Flug von A3(Aegean Airlines), der noch bis 01.05.18 operiert, nicht der gleiche ist wie der von CXI(Corendon Airlines Europe) und ihn deshalb nicht eingetragen.