Winterflugplan 2017/18: Azur Air von Leipzig/Halle nach Punta Cana

Kilometerlange Sandstrände und Lebensfreude pur? - im kommenden Winterflugplan ist dieses Urlaubsparadies ab Leipzig/Halle zum Greifen nah. Der deutsche Ableger von Azur Air plant die Aufnahme von Langstreckenflügen nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Laut Buchungsdaten von FTI soll der Erstflug demnach am 17. November 2017 stattfinden.

Der Flughafen Leipzig/Halle befindet sich beim Thema Langstreckenflüge in einem regelrechten "Flow" - der Ankündigung von Pakistan International Airlines nach New York folgte Condor mit Flügen im Vollcharter nach Dubai. New York ist bravourös gescheitert - Dubai hingegen nicht. Das ist immerhin schon mal mehr, als man an unserem Aiport erwarten kann. Azur Air könnte nun für weitere Expansion im Fernverkehr sorgen - doch was steckt eigentlich hinter dieser Airline?

Azur Air - ein Neueinsteiger in schwierigen Zeiten

Azur Air Deutschland ist ein Ableger der gleichnamigen russischen Fluggesellschaft und eine Tochtergesellschaft der Anex Tourism Group. Die in diesem Jahr neu gegründete Airline plant die Aufnahme von Langstreckenflügen ab Deutschland und wird zunächst Berlin und Düsseldorf mit internationalen Destinationen verbinden. Im kommenden Winter ist eine Erweiterung des Streckennetzes geplant, von der dann auch Leipzig/Halle zu profitieren scheint.

Punta Cana - keine Unbekannte ab Leipzig/Halle

Die Feriendestination in der Karibik wurde schon vor Jahren in jeder zweiten Woche von LTU bedient. Damals hatten die Flüge eine gute Auslastung, fielen allerdings einer schwächelnden Airline und Veränderungen im deutschen Luftverkehrsmarkt zum Opfer. Seitdem hat sich keine Fluggesellschaft mehr an diesem Ziel in der Karibik versucht.

Erfolg oder Misserfolg? - zumindest die Basis stimmt

Azur Air hatte bisher mit den typischen Startschwierigkeiten einer neuen Airline zu kämpfen, weshalb die Aufnahme des Flugbetriebs verschoben wurde. In diesem Monat scheint die Airline aber nun endgültig durchstarten zu wollen, alle Voraussetzungen dafür wurden mittlerweile erfüllt. Obwohl die Airline im deutschen Markt (noch) recht unbekannt ist, sollte durch die Vermarktung der Flüge über die etablierten Reiseveranstalter das notwendige Aufkommen generiert werden können. Dafür braucht es allerdings auch Werbung in der Region, weshalb ich vor allem den Airport in der Pflicht sehe. Dabei hilft es jedoch nicht, weiterhin vergeblich an New York festhalten zu wollen - das ist Geschichte.


Die Etablierung einer Langstreckenverbindung ab Leipzig/Halle wird zu keinem Zeitpunkt ein Selbstläufer werden. Die kommenden Monate werden zeigen, ob dieses Projekt an unserem Airport eine Zukunft haben wird. Erfreulich wäre es, doch die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass nicht alles nach Plan verlaufen muss ...


Jetzt seid ihr dran! Was haltet Ihr von dieser neuen Verbindung in die Karibik? In einer kleinen Umfrage möchte ich ermitteln, wie diese Strecke bei Euch ankommt und wie Ihr selbst deren Zukunft einschätzt. Ich bin gespannt!

Stimmt Ihr mit meiner Einschätzung nicht überein oder sind bei Euch noch Fragen offen geblieben? - dann lasst mir einfach ein Kommentar zurück - dafür sind sie ja auch da ... ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Falk (Donnerstag, 06 Juli 2017 12:37)

    Hallo Nico, hier noch ein paar Ergänzungen. Neben dem neuen Flug nach Punta Cana an jedem Sonntag, wird es mit Small Planet Airlines auch einen neuen Flug nach Malta geben. Dazu ebenfalls am Mittwoch der Flug nach Dubai mit Condor. Stark aufgestockt sollen die Flüge nach Hurghada werden auf insgesamt 13 Verbindungen pro Woche im Winterflugplan, allein Condor 4 mal und Sun Express 4 mal pro Woche wollen dahin fliegen, dazu einmal pro Woche Small Planet Airlines, die restlichen 4 Verbindungen werden wohl ägyptische Airlines fliegen.

  • #2

    Thomas Döring, Leipzig (Freitag, 07 Juli 2017 21:48)

    Ja, vor allem die Gerätetaucher wird es freuen, da die Dominikanische Republik als eine Hochburg der Taucher gilt und die natürlich nicht gern umsteigen wollen.

  • #3

    Nico (Montag, 10 Juli 2017 08:14)

    @Falk

    Danke für deine Zusammenfassung, so ist aktuell auch mein Kenntnisstand. Die ägyptischen Airlines werden u.a. Nesma, Air Cairo und FlyEgypt werden. Die Frage ist nun, ob dieses stark angewachsene Angebot auch abgenommen wird.